Einfarbig
Fahl
Getigert
Geelstert
Bunte
Neuzüchtung
Fahl
Schimmel

Die Rasse des Danziger Hochfliegers bietet dem Zuchtinteressierten eine Vielzahl von Möglichkeiten. So gibt es sieben Zeichnungsvarianten in zehn Farbenschlägen. Alle Varianten haben ihren Reiz und fordern das Können des Züchter.

Doch die nach wie vor hohen Meldezahlen auf Ausstellungen zeigen auch, dass die Zucht qualitativ hochwertiger Tauben dieser Rasse kein Hexenwerk ist. Mit dem erforderlichen Sachverstand in Genetikfragen und dem Quantum Glück, den man immer braucht, wird jeder interessierte Zuchtfreund in einem überschaubaren Zeitraum gute Tiere im Stall und auf den Ausstellungen zeigen können.

Die Züchter im Sonderverein sind für Sie auf Ausstellungen, bei den Gruppentreffen und auch während der Zuchtsaison immer ein guter Ansprechpartner.

Nachfolgend finden Sie unter den jeweiligen Tabs allgemeine Informationen zu den Haupt-Zeichnungsgruppen mit ihren Farbenschlägen. Weitergehende Hinweise für die Zucht, Anregungen und Hilfestellungen werden wir nach und nach auf dieser Internetseite veröffentlichen.

Um den Text in den Tabs lesen zu können, müssen Sie diese durch einfaches Anklicken öffnen.

Die EINFARBIGEN stellen mit den Farben

  • weiß
  • schwarz
  • rot
  • gelb
  • blau mit Binden
  • blaugehämmert
  • rotfahl
  • gelbfahl
  • blaufahl mit und ohne dunkle Binden

die größte Gruppe bei den Danzigern.

Die Zeichnungsvariante GEELSTERT weist mit den Farben

  • schwarz
  • blau
  • rotfahl
  • gelbfahl
  • blaufahl

die zweitmeisten Farbenschläge auf. Aufgrund der nicht einfachen Zucht dieser Zeichnungsvarianten sieht man sie auf den Ausstellungen leider nicht sehr häufig.

Was die Meldezahlen auf den Ausstellungen anbelangt, gilt das Gleiche für die Zeichnungsformen GETIGERT und GESCHECKT. Diese gibt es in den Farbenschlägen

  • schwarz
  • rot
  • gelb
  • blau

Dank dem züchterischen Engagement von einzelnen Züchtern, die sich ganz diesem Zeichnungstyp verschrieben haben, ist die Zahl der ausgestellten Tiere in den letzen Jahren jedoch wieder gestiegen.

HELLMASER, DUNKELMASER und SCHIMMEL werden ohne Farbbezeichnungen als Zeichungsart benannt. Es gibt zwar unterschiedlichste Farben, jedoch spielt diese in der Zucht nur eine untergeordnete Rolle. Die Gemaserten gehören zu den schönsten Zeichnungen die in der Gruppe der Tümmler zu finden sind. Es gibt sie nur in wenigen Rassen. In der Fachliteratur wird diese Variante bei der Nennung von außergewöhnlichen Zeichnungstypen regelmäßig mit aufgeführt.

Die Schimmel stellen eine Besonderheit dar, die es u. W. nach nur bei den Danzigern gibt. Sie entsprechen nicht den üblichen Schimmelzeichnungen anderer Rassen, sondern weisen die farbige Zeichnung weitestgehend nur im Hals- und Kopfgefieder auf. Die restliche Gefiederfarbe ist weiß.

Die Zeichnung der Bunten entspricht in vielen Punkten denen der Mönchzeichnung. Es gibt sie in den Farbenschlägen

  • rot
  • gelb

Sie gehören mit zu der am schwierigsten zu züchtenden Zeichnungsart. Einen interessanten Artikel über diese Zeichnung finden sie im Archiv.

 

Aktuell werden von einigen Züchtern neue Farbenschläge präsentiert. Diese werden in den AOC-Klassen der Ausstellungen vorgestellt. Eine Anmeldung zur Anerkennung liegt nicht vor und ist zur Zeit auch nicht vorgesehen. Momentan werden nachfolgende Farbenschläge und deren Nebenfarben gezeigt:

  • vielfarbig
  • kite
  • golddun
  • agate
  • blauschimmel

Joomla Template by Joomla51.com